0172 42 83 795
Auch per Whatsapp*

              Kontakthotline  I Bestellung I Kosten I Beratung: 04385 900 9299 

Rund um den Hund

Spürnase

Today 315

Month 1504

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Hund aus dem Tierheim -  Was beachten?

Reico Podcast

Was erwartet mich, wenn ich mir ein Hund aus dem Tierheim hole?

Du hast Dir, genau wie ich schon einmal Gedanken gemacht, Die den nächsten Hund aus dem Tierheim zu holen und ihn ein tolles zu Hause zu schenken. Doch es hat dich immer die Ungewissheit zurückgehalten! Zumindest war das bei mir so. Damit noch mehr Hunde aus dem Tierheim ein schönes zu Hause bekommen, möchte ich mit dieser Podcast Folge gerne mal Licht in die Tierheimdinge bringen.

Was solltest du denn beachten, damit Dein Vorhaben auch ein gutes Ende hat?
Meistens sind die Hunde über glücklich und dankbar eine Bezugsperson und ein neues zu Hause zu bekommen und danken es einem mit besonderer Aufmerksamkeit und Anhänglichkeit. Weil sie in der Vergangenheit nicht  so viel Zuwendung bekommen haben.

Die erste Herausforderung besteht natürlich darin den geeigneten Hund für dich zu finden. Und ja, es gibt auch Hunde im Tierheim, die ganz normal sind und sogar welche die total Kinder lieb sind. Bitte gehe nicht ins Tierheim und nehme den Hund gleich beim ersten Besuch mit nach Hause. Viele Tierheime machen das sowieso nicht! Das finde ich auch extrem gut. 

Spreche mit einer Angestellten vom Tierheim und teile ihr Deine Vorstellung mit bezüglich der Charaktereigenschaft des zu findenden Hautieres und jetztigen Lebenssituation mit. Muss er sich zum Beispiel mit anderen Hunden verstehen oder muss er unbedingt kinderlieb sein. Ich kann dir wirklich nur raten mindestens 3 bis 4 mal ins Tierheim zu gehen und Dich mit dem Hund seiner Wahl intensiv zu beschäftigen. Teste die Chemie zwischen euch., geh mit ihm spazieren, spiele ein bisschen, verbringe einfach Zeit mit ihm.
Wenn du noch einen anderen Hund hast nehme ihn erst ab den 2 oder 3 Mal mit zu Besuch. Das gleiche gilt für Kinder.

Höchstwahrscheinlich wird nicht gleich der erste Hund, mit denen du dich beschäftigst auch der Hund sein, den du im Endeffekt ein tolles zu Hause geben wirst. Das solltest du unbedingt auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, um nicht gleich furtiert die Segel zu streichen. Doch hast du erst mal den richtigen Hund für Dich gefunden, wirst du umso glücklicher sein.

Vor dem Einzug ist noch einiges zu tun. Du solltest natürlich Utensilien wie Leine, Halsband, Näpfe, Hundedecke und so weiter für das Tier parat haben. Wenn der Tag des abholens dann näher rückt, hole den Hund so früh wie möglich aus dem Tierheim ab und nimm mit dir einen ganzen Tag Zeit um ihm alles zu zeigen. Die neue Umgebung, sein neuen Schlafplatz und so weiter und sofort.

Bedenke dass der Hund nicht wirklich weiß, dass dies jetzt sein neues zu Hause ist, deswegen könnte er abends auch ein bisschen unruhiger werden. Am besten powerst Du ihn den ganzen Tag über aus! 

Ein Umzug bedeutet normalerweise Stress für ein Tier, deswegen würde ich mit einer Fütterungsumstellung erst nach ca. einem Monat anfangen. Im Futtermittelbereich empfehle ich das hochwertige und natürliche Hundefutter von Reico. Im Nassfutterbereich wäre das MaxidogVit und dem Trockenfutterbereich dass Maxidog Champion.

Tierheim Hunde können super toller Wegbegleiter werden. Manchmal muss man allerdings auch viel Fingerspitzengefühl und Geduld aufbringen, da du ja nicht weißt was er schon alles beim Vorbesitzer erlebt hat.

Ich möchte hier im Besonderen jeden Respekt und Anerkennung zollen, der sich schon ein Tier aus dem Tierheim geholt hat oder der dies noch vorhat.

Reico Hundefutter Preise1